Teilakt MinitutorialPosted on Tumblr: Link to TumblrSun, 24 Mar 2013 22:39:00

Ein spontanes Shooting nutze ich heute für ein Mini Tutorial für Aktfotografie

Ein ästhetisches Aktbild zu fotografieren ist eigentlich nicht so schwer wie man denken mag.

Ein spontanes Shooting nutze ich heute für ein Mini Tutorial für Aktfotografie

Ein ästhetisches Aktbild zu fotografieren ist eigentlich nicht so schwer wie man denken mag.

image

Es gibt lediglich zwei wichtige Dinge zu beachten.

1. Verstehe dein Model:

Sie/Er steht nackt vor der Kamera und fühlt sich nicht unbedingt wohl in dieser intimen Position. Dein Job ist es ihr/ihm zu erklären was deine Idee ist. Schaffe Vertrauen und Wohlbefinden indem du positiv, professionell und ruhig mit dem Model kommunizierst.

Wichtig: Fasse das Model nicht an um es in eine Pose zu bringen. Kommuniziere deine Vorstellungen und arbeite mit Körpersprache um dein Model zu bewegen.

2. Verstehe Licht und Schatten.

Aktfotografie funktioniert besonders gut in Schwarz/Weiß. Um Muskulatur und markante Körperpartien zu betonen werden bewusst tiefe Schatten erzeugt. Versuche also dein Licht so zu führen, dass du Kontraste auf dem Körper provozierst.

Dieses Beispiel ist ein sehr einfaches und günstiges Lichtsetup und soll zum nachmachen anregen.

Planung/Aufbau: 30 min
Shooting: ca. 1 Std

Technik:
Nikon D7000
Tamron 60mm/2.0
YN560 + Striplight (30x90)
Kameraeinstellung: Blene 5.6 bei ISO 200 und 1/160sec.

Lichtaufbau: Für dieses Bild indem ich den Rücken des Models möglichst Kontrastreich modelieren wollte habe ich ein Blitzkopf auf 35% Leistung durch ein Striplight (30x90) blitzen lassen. Model steht senkrecht im Winkel des Striplights und wird vom Licht nur gestreift. Hintergrung war eine graue Papierrolle (Schwarz wäre noch besser) und 4 Meter nach hinten versetzt.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Euer Danny