Less is morePosted on Tumblr: Link to TumblrSun, 24 Mar 2013 22:34:00

Am Sonntag hatte ich einen Freund vor meiner neuen Kamera. Die Idee war dieses mal ganz anders als bei den Shootings zuvor.

Es gab KEINE Idee.

Am Sonntag hatte ich einen Freund vor meiner neuen Kamera. Die Idee war dieses mal ganz anders als bei den Shootings zuvor.

Es gab KEINE Idee. Ich wollte einfach nur ein gutes Bild machen ohne viel schnickschnack!

Wie funktioniert also ein Bild das nicht von Kulissien, Requisiten, Make-Up oder ausgefallenen Outfits lebt?

Ganz einfach:

KISS ( Keep it stupid simple) und konzentriere dich auf das was du tust.

Das einzigste was ich im Voraus im Kopf hatte, war ein B&W Editorial Bild mit starken Kontrasten um männliche Akzente zu setzen. Outfit sollte ganz einfach gehalten werden um nicht vom Model abzulenken.
Das Setup hatte ich vorher geplant und aufgebaut. Es besteht aus

-einem Striplight von rechts
-einem Hairlight über ein Snoot von links hinten
-einem Reflektor um die Schatten links etwas aufzuhellen.

Das wars an Vorbereitung schon so ziemlich!!!

Jetzt konnte ich mich 60 Minuten voll und ganz auf das Model und den gewünschten Gesichtsausdruck für mein Zielbild konzentrieren!!!

Kamera: D700
Objektiv: Nikon 85 1.8G
Licht: YN560, Illuminate SD400, CSB Reflektor
EBV: entwickelt in Lightroom 3


Vorbereitung: 60Min
Shooting: 60Min

Ich hoffe euch gefällt das Ergebnis!

image

Euer Danny