Lense FlarePosted on Tumblr: Link to TumblrSun, 21 Apr 2013 01:31:00

Gegenlicht ist ein Stilmittel, dass sich sehr häufig einsetze. An einem Beispiel möchte ich veranschaulichen, dass ein Blitz nicht nur zum Aufhellen des Motivs geeignet ist.

Gegenlicht ist ein Stilmittel, dass sich sehr häufig einsetze. An einem Beispiel möchte ich veranschaulichen, dass ein Blitz nicht nur zum Aufhellen des Motivs geeignet ist.

image

Das Objektiv hat bei Gegenlicht eine bedeutende Rolle. Während neue und hochwertige Objektive sehr viel korrigieren, erzeugen preiswerte bzw. ältere Objektive Bildfehler, die ich persönlich teilweise sehr charmvoll finde. Darunter zähle ich zum Beispiel auch Lense Flare. Photoshop hat sogar einen Filter integriert, um Lense Flare künstlich in das Bild  reinzurechnen. Die sehen aber so künstlich aus, dass der Filter eigentlich nicht zu gebrauchen ist.

image
Bei folgendem Setup habe ich einen Blitz hinter dem Model platziert und damit direkt in die Kamera geblitzt. Von vorne wird das Model mit einem weiteren Blitz ausgeleuchtet. Der Lichtspot in der Hütte hat drei wesentliche Eigenschaften:
1. Der Blick des Bildbetrachters wird in das Zentrum des Bildes gelenkt und fällt durch die abfallende Helligkeit am Rand nicht aus dem Bild.
2. Konturen werden verstärkt, auch wenn der gesamte Kontrast durch den Lichteinfall verringert wird. Dies sorgt für einen interessanten Bildlook.
3. Lensflares verleihen dem Bild einen Effekt der für mehr Spannung sorgt.
Ich habe hierzu ein günstiges Nikkor 50mm 1.8D verwendet (ca. 100€). Es ist genial, um solche Abbildungsfehler gezielt auszunutzen.
Ich kann nur dazu ermutigen es selbst auszuprobieren. Ihr werdet erstaunt sein welche Ergebnisse ihr mit preiswertem Equipment erzielen könnt.
Cheers Danny